Kopf
Wissenschaft.PDF

Hanika

„Gesagt ist noch nicht gehört. Gehört ist noch nicht verstanden. Verstanden ist noch nicht einverstanden. Einverstanden ist noch nicht umgesetzt. Umgesetzt ist noch nicht beibehalten.“

Konrad Lorenz (* 7. 01. 1903 <https://de.wikipedia.org/
wiki/1903
> , † 27. 02. 1989 <https://de.wikipedia.org/
wiki/1989
> )

 

 

 

• Impressum
• Disclaimer/Haftungsausschluss
• Datenschutz

 

Head

Hochschule Ludwigshafen, 15. Gesundheitsökonomische Gespräche zu "Künstliche Intelligenz, Robotik und autonome Systeme in der Gesundheitsversorgung“, Wissenschaftliche Tagungsleitung und Konzeption.

Fit für die Zukunft - Prävention in der Metropolregion Rhein-Neckar, Kick-Off-Veranstaltung vom GN-RND Gesundheitsnetz Rhein-Neckar-Dreieck e.V., Stiftung Lebensblicke, Verein 1000 Leben retten, Metropolregion Rhein-Neckar GmbH sowie Prof. Dr. Peter Frankenberg (Wissenschaftsminister a.D., Heinrich-Vetter-Stiftung), Dr. Markus Gomer (BASF SE) und Christina Rode-Schubert (Robert Bosch-Healthcare GmbH), 2013; prominente Botschafter der Initiative sind Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Harald zur Hausen und Dr. h.c. Manfred Lautenschläger.

Gesundheitsmarketing 2.0, Kongress GN-RND Gesundheitsnetz Rhein-Neckar-Dreieck e.V. und PVS Privatärztliche Verrechnungsstelle Süd-West, 2012.

Auftaktveranstaltung "1000 Leben retten" der Stiftung LebensBlicke mit dem GN-RND Gesundheitsnetz Rhein-Neckar-Dreieck e.V. als Mitinitiator, Heidelberg, 2009 und 2010. 

2. Rhein-Neckar-Kongreß für Gesundheitsfachberufe mit dem GN-RND Gesundheitsnetz Rhein-Neckar-Dreieck e.V. als Kooperationspartner, Mannheim, 2008. 

1. Rhein-Neckar-Kongress für Gesundheitsfachberufe mit dem GN-RND Gesundheitsnetz Rhein-Neckar-Dreieck e.V. als Kooperationspartner, Mannheim, 2007. 

Praxis der Informationsverarbeitung in Krankenhaus und Versorgungsnetzen KIS, Fachtagung des Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e. V. (GMDS) sowie des Bundesverbandes Medizinische Informatiker e. V. (BVMI) mit Partnerschaft des GN-RND Gesundheitsnetz Rhein-Neckar-Dreieck e. V., Ludwigshafen/Rh., 2007. 

Kongress GN-RND Gesundheitsnetz Rhein-Neckar-Dreieck e.V. 2006 (Seminarzentrum der SRH in Heidelberg am 19. und 20.09.2006), Rahmenthema: "Überlebensstrategien im Gesundheitswesen - Fokussierung auf medizinische Schwerpunktzentren mit telemedizinischer Kompetenz und 24h Dienst".

Kongress GN-RND Gesundheitsnetz Rhein-Neckar-Dreieck e.V. 2005 (Ev. Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer am 13.04.2005), Rahmenthema: "Die elektronische Gesundheitskarte und Gesundheitsakte".

Praxis der Informationsverarbeitung in Krankenhaus und Versorgungsnetzen KIS, Fachtagung des Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e. V. (GMDS) sowie des Bundesverbandes Medizinische Informatiker e. V. (BVMI) unter Mitwirkung des GN-RND Gesundheitsnetz Rhein-Neckar-Dreieck e. V., Mannheim, 2004. 

Kongress GN-RND Gesundheitsnetz Rhein-Neckar-Dreieck e.V. 2003 (Bürgerhaus Maudach/Ludwigshafen am Rhein am 25.09.2003), Rahmenthema: "Qualitäts- und Kosteneffekte durch Telemedizin", Schwerpunktthemen: "Chancen und Risiken eines vernetzten Gesundheitswesens", "Rechtliche Implementierung der Telemedizin in die GKV und PKV", "Qualitätssicherung - am Beispiel der Kardiologie und der Radiologie", "DMPs und Leitlinien; elektronische Dokumentation; elektronisches Rezept; elektronischer Arztbrief", "Outsourcing, Sicherheit, Projekte im GW", "Bedeutung des Informationsmanagements, Archivierung von Patientendaten", "Telematikinfrastruktur am Beispiel der Teleradiologie", "Qualitätssicherung in der Informationstechnologie; Sicherheitsaudit des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik", "Kosten- und Qualitätsmanagement durch Nutzung von Produkten und Dienstleistern im vernetzten Umfeld; Einsatz des elektronischen Tresors und ASP-Dienste".

Kongress GN-RND Gesundheitsnetz Rhein-Neckar-Dreieck e.V. 2002 (Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften, Speyer), Rahmenthema: „Die integrierte Versorgung“, Schwerpunktthemen: Evidence Based Medicine, DRG – gesteuerte Leistungsabrechnung, RSA Risikostrukturausgleich, DMP´s – Managementprogramme für chronische Krankheiten (Diabetes, Asthma, COPD, etc.), Integrierte Versorgungsformen im Deutschen und Europäischen Recht, Gesundheitsökonomie, Elektronische Patientenakte (EPA) und Datenschutz, Teleradiologie, Telemedizin, Telecare (Homecare) sowie medizinische Portale und Gesundheitsinformationen. 

Kongress GN-RND Gesundheitsnetz Rhein-Neckar-Dreieck e.V. 2001 (Universitätsklinikum Mannheim), Rahmenthema: „Telemedizin“, Schwerpunkthemen: „Teleradiologie“, „Medizinische Informatik“, sowie „Qualitätssicherung in der Medizin“. 

Kongress GN-RND Gesundheitsnetz Rhein-Neckar-Dreieck e.V. 2000 (Stadthalle Heidelberg), Rahmenthema: „Die Gesundheitsreform 2000“, Schwerpunktthemen: Verbesserung der Patientenversorgung durch „Vernetzung in der Medizin“ und „Integrierte Versorgung“ sowie „Moderne Patienten Informationssysteme“.

Seitenanfang

Kick-Off-Veranstaltung „Fit für die Zukunft – Prävention in der Metropolregion Rhein-Neckar“

Herr Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Harald zur Hausen, Nobelpreisträger für Medizin, Professor emeritus, Deutsches Krebsforschungszentrum (DKfZ), im Gespräch mit Herrn Prof.
Dr. Heinrich Hanika zur Gesundheitspolitik und den Rechtsgrundlagen der Gesundheitsförderung und Prävention in Deutschland, Europa sowie Australien.

Kickoff